Verlängerung der Schließung der Schule bis einschließlich 3.12.2021

- Die 122. Grundschule „Am Palitzschhof“ in Dresden wird für den Zeitraum 25. November 2021 bis einschließlich 03. Dezember 2021 vollständig geschlossen. Dadurch verlängert sich die ursprüngliche Schließung der Schule.

 

- Die Verlängerung der Schließung der 122. Grundschule "Am Palitzschhof" ist eine Reaktion auf die bleibenden Erkrankungen mehrerer Personen (Kinder und Erwachsener) am "Corona-Virus" (SARS-CoV-2). Durch die Fortsetzung der Schließung sollen Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 möglichst vermieden werden.

 

- Wenn in der Zeit der Schließung bei Ihnen Fälle einer Corona-Erkrankung auftreten, bitten wir Sie, dies uns telefonisch mitzuteilen.

 

-Es findet kein Unterricht in diesem Zeitraum statt. In Ausnahmefällen ist eine Notbetreuung von 7.00 bis 11.30 Uhr durch die Schule möglich. Personensorgeberechtigte (Eltern, Sorgeberechtigte) in den folgenden Berufen können ihr Kind / ihre Kinder durch die Schule betreuen lassen:

Gesundheitsversorgung und Pflege

  • Arztpraxen
  • Krankenhäuser
  • Apotheken
  • Labore
  • stationäre Einrichtungen für Pflege, Reha, Eingliederungshilfe
  • ambulante Pflegedienste
  • Wirtschafts-, Versorgungs- und Reinigungspersonal, welches überwiegend in und für die genannten Einrichtungen tätig ist

Sicherstellung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

  • Berufsfeuerwehr, freiwillige Feuerwehr, sofern Tagesbereitschaft besteht
  • Rettungsdienst
  • Katastrophenschutz
  • Polizeivollzugsdienst
  • Justizwesen
  • Justizvollzug (betriebsnotwendiges Personal)
  • Gerichte
  • Staatsanwaltschaften

Bildung und Erziehung

  • Personal zur Sicherstellung der Betreuung in Kindertageseinrichtungen und Schulen
  • stationäre und teilstationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Bitte füllen Sie zum Nachweiß folgendes Formblatt aus - hier.

 

- Alle Informationen zu einer Betreuung durch den Hort finden sie hier.

 

- Aufgaben erhalten Sie vom Lehrer oder der Lehrerin Ihres Kindes. Wenn Sie Fragen zu Aufgaben haben, schreiben Sie bitte direkt den Lehrer oder die Lehrerin an.

 

- Wenn Sie Fragen an die Schule haben erreichen Sie uns unter: 0351 2843193

 

- Um Infektionen zu verringern und eine mögliche weitere Schulschließung zu vermeiden ist es sinnvoll, die sozialen Kontakte nur eingeschränkt zu nutzen. Es ist daher auch ratsam, dass Ihre Kinder nicht ständig wechselnde Spielpartner haben. Darüber hinaus können Sie durch Einhaltung der Hygieneregeln Infektionen ebenfalls verringern. 

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 06.12.21

- Nach dem Ende der Schulschließung am 3.12.2021 wird es anschließend einen eingeschränkten Regelbetrieb bis zum 22.12.2021 geben.

- Informationen zu Gestaltung des Unterrichts bekommen Sie von der KlassenleiterIn Ihres Kindes

Klassenstufe Einlass              Unterrichtszeit    Hofpause      
1 + 1s + DaZ-a 7:50 Uhr im Hof 8.00 - 11.45 Uhr 9.45 - 10.05 Uhr
2 + 2s 8.05 Uhr Haupteingang 8.15 - 12.00 Uhr 10.15 - 10.35 Uhr
3 + LRS 8.20 Uhr im Hof 8.30 - 12.45 Uhr 10.45 - 11.05 Uhr
4 8.35 Uhr Haupteingang 8.45 - 13.00 Uhr 11.15 - 11.35 Uhr

 

 

Sprechzeiten im Sekretariat:

Montag bis Freitag: 7:30 Uhr - 13:30 Uhr
Telefon: 0351-2843-193
Frau Scholz

Schulsozialarbeit

Montag - Freitag: 9:00 bis 13:00 Uhr

Telefon: 0351-3246-9689
Mobil: 0176-9264-9085

Hort

generelle Öffnungszeit

Montag - Freitag: 6:30 bis 17:00 Uhr

Tag in der Schulzeit

  • Frühhort 6:30 bis 07:45 Uhr
  • Nachmittagsbetreuung 11:45 bis 16:00 Uhr
  • teilweise Unterrichtsausfall in Absprache
  • Späthort 16:00 bis 17:00 Uhr

Tag in den Ferien

  • Kernzeit von 7:00 bis 16:00 Uhr

Herzlich Willkommen!

Unsere Schule wurde im Februar 1979 als 122. Polytechnische Oberschule für die 1. bis 10. Klasse eröffnet.
Seit 1992 lernen die Kinder der Klasse 1 bis 4 in ihrer Grundschule.

Vom alten Dorfplatz Prohlis, der mit seinem Schloss fast ein Jahrtausend überdauerte, ist an der Gamigstraße nur ein Bauernhof, dem heutigen "Palitzschhof" geblieben.
In einem Stadtteil wie Prohlis kann man sich kaum noch vorstellen aus welcher Ursprünglichkeit sich noch vor hundert Jahren das tägliche Leben gestaltet und wie viel Fantasie notwendig war, um die eigene Entwicklung und die der Umwelt voran zu bringen.
Der alte Hof, dessen rechtes Gebäude die Nähe zum Schaffen des 1788 verstorbenen Johannes Georg Palitzsch herstellt, war zu seiner Zeit eine Stätte des bäuerlichen Lebens. Mit dem in der ersten Etage befindlichen Museum lässt sich diesem Lebensgefühl etwas nachspüren. Gleichzeitig wird hier auch das astronomische Wirken Palitzschs gewürdigt.

Im anderen Gebäude werden viele Dinge gezeigt, die das Leben in oft vergessener Weise bereichern, wie z.B. das Töpfern, Weben, Malen, Klöppeln, die Herstellung von Papier und vieles andere mehr.
Da unsere Schule sich in unmittelbarer Nähe befindet, nutzen unsere Kinder oft die zahlreichen Freizeitangebote. Auch in die Gestaltung des Unterrichts wird der Palitzschhof mit einbezogen.